Jeder spricht von Industrie 4.0, was ist das eigentlich? Es handelt sich um einen Marketingausdruck, welcher im Rahmen der Hightech-Strategie der deutschen Bundesregierung den nächsten großen Schritt der industriellen Fertigung markieren soll: Die Verknüpfung der Produktion mit modernen Kommunikations- und Informationstechnologien.

Laufen bisher selbst moderne Fertigungsanlagen isoliert von anderen betrieblichen Prozessen, bzw. sind nur an wenigen Stellen mit zum Beispiel Logistik oder Qualitätssicherung verbunden, so können künftig alle fertigungsrelevanten Prozesse in Echtzeit miteinander verknüpft werden. Virtuelle Abbilder der Fertigung lassen Optimierungsversuche zu, ohne die laufende Produktion zu stören. Die Instandhaltungslogistik läuft just-in-time. Assistenzsysteme helfen den Menschen, die richtigen Entscheidungen zu treffen.

Vorhandene Fertigungseinrichtungen lassen sich mit modernen Sensoren und industrieller Kommunikationstechnik leicht in diese Zukunft führen. Die elektrischen Verbindungen werden mit leistungsfähigen Steckverbindersystemen realisiert. Hersteller von Sensoren verbinden ihre Produkte  bereits mit unseren M8 und M12 Sensorsteckverbindern serienmäßig. Mit innovativen Lösungen von HoTec werden auch komplexe Einbausituationen spielend einfach gestaltet.

Die leistungsfähige Spannungsversorgung ganzer Fertigungsmodule erfolgt über Verbindungen mit HoTec M12-Power-Steckverbindern. M12 Steckverbinder mit X-Kodierung von HoTec sind Bestandteile von 10 Gbit/s Ethernet Netzwerken in rauen Industrieumgebungen.

Kleine RFID-Sensoren mit M8 Steckverbinderanschluss ermöglichen die Produkt- oder Werkzeugverfolgung in der gesamten Fertigungslinie. Mess- und Prüfeinrichtungen mit Kamerainspektion sind über M8 Steckverbinder von HoTec mit den Regelsystemen verbunden.

Das sind einige Beispiele von vielen Möglichkeiten mit HoTec. Wir gestalten die Zukunft der intelligent vernetzten Systeme mit. HoTec liefert maßgeschneiderte Produkte für neue Standards.

M12 Steckverbinder von HoTec in der Industrie 4.0 Modellfabrik der Hochschule für Technik und Wirtschaft in Dresden